Drahtloses Netzwerk ohne Bandbreitenverlust erweitern

Eine Studie zeigt, dass ein durchschnittlicher Erwachsener jede Woche etwa 24 Stunden online verbringt. Der Zugang zum Internet über Router ist der einfachste Weg, da die Menschen drahtlos surfen können. Aber wenn man in die Küche rennt, während man sich ein Fußballspiel oder einen Skype-Anruf am Telefon anschaut, kann es aufgrund der schlechten Netzabdeckung zu Verzögerungen kommen. Es gibt viele Möglichkeiten, das drahtlose Netzwerk zu erweitern und das Problem loszuwerden. Nicht nur zu Hause, sondern auch im Büro, in Schulgebäuden, Fabriken, Bibliotheken oder bei großen Versammlungen. Es ist notwendig, in jeder Ecke ein richtiges Netzwerk zu schaffen. Es gibt viele Gründe für das Problem, aber das Gute daran ist, dass es auch viele Lösungen gibt

Gründe für schwache Signale

Die Kanalisierung durch die Hausecke kann ein wenig entmutigend sein, wenn das drahtlose Netzwerk eine geringere Reichweite hat. Wir wissen, wie ein einfacher Puffer den spannendsten Moment eines Streams überspringen kann. Die Verwendung einer Wi-Fi-Analyseanwendung kann die optimale Lösung sein, um die toten Punkte oder die Punkte der weniger verbreiteten Signale herauszufinden. Die App kann auch am Telefon verwendet werden. Wenn es an der gleichen Stelle viel Rauschen gibt, besteht die Möglichkeit, dass Geräte gedrosselt werden, um daraus das passende Signal zu finden. Betrachten Sie es als Walkie-Talkies. Viele Firmen stellen sie her. Es kann nur mit anderen Geräten des Paares auf demselben Kanal oder derselben Frequenz sprechen.

Im drahtlosen Netzwerksystem gibt es viele Frequenzen von vielen Geräten. Es wird also überfüllt. Wenn die Entfernung vom Router zum Gerät größer ist, kann es zu schwachen Signalen kommen. Und einige Ecken haben möglicherweise überhaupt keine Abdeckung. Wenn der Router an einer Hausecke aufgestellt wird, schränkt die Kabine einen Großteil des Netzwerks im Inneren ein, da es von den dicken Wänden abprallt. Und im Nebenraum sind die Signale weniger brauchbar, aber es ist nicht das, was erwartet wurde. Und im Keller oder in der Garage gibt es vielleicht nicht einmal ein Signal. Es kommt also auf die Entfernung und das Rauschen an und darauf, durch wie viele Wände das Netzwerk abprallen muss.

Ältere Geräte übertragen weniger Daten in langsamer Geschwindigkeit. Heute verwenden die meisten von uns einen Dual-Band-Router. Wi-Fi 4 (802.11n)-Geräte sind heute zu rückständig. Er überträgt ein sehr schwaches Signal und kann den Bedarf von Geräten nach heutigen Standards nicht erfüllen. Weil sie hungrig nach Konnektivität sind.

Es wird empfohlen, mindestens einen Wi-Fi 5-Router zu verwenden, da dieser mehr Daten übertragen kann. Wenn Sie einen Geschwindigkeitstest durchführen, können Sie überprüfen, ob Sie die richtige Geschwindigkeit gemäß der Abrechnung erhalten. Browsen, Streaming, VOIP-Anrufe oder Zoom-Meetings zur gleichen Zeit durch denselben oder verschiedene Benutzer erfordern viele Daten. Dies ist überhaupt nicht ungewöhnlich. Wenn außerdem mehrere Benutzer auf derselben SSID arbeiten, kann es zu Engpässen in der Konnektivität kommen.

Wege zur Erweiterung des drahtlosen Netzwerks

So viele Dinge können getan werden, um drahtlose Signale zu erweitern. Einige sind kostenlos und andere nicht, und wir werden die wichtigsten und praktischsten durchsehen.

Methode 1. Optimale Platzierung

Eines der Hauptprobleme bei der Ausdehnung drahtloser Signale ist, dass der Router an einem Ort platziert werden muss, der den größten Radius des Hauses oder Bürogebäudes hat. Viele von uns platzieren den Router in einer Ecke oder zwischen anderen elektrischen Geräten. Dies ist nicht die optimale Positionierung. Kabinen mit Trockenwänden halten die Frequenzen innerhalb des Raumes, so dass weniger Strom nach außen übertragen wird. Platzieren Sie den Router an einer hohen Stelle, so dass er die Übertragung durch das ganze Haus senden kann. Ein ähnlicher Abstand zwischen allen Geräten sollte weniger leere Stellen im drahtlosen Netzwerk hinterlassen. Wenn der Router in einer Ecke aufgestellt wird, wo sein Signal von anderen elektromagnetischen Signalen blockiert wird, verringert sich die Leistung in hohem Maße.

Methode 2. Upgrade-Gerät

Wenn Ihr Router ein Gerät der alten Schule ist und noch funktioniert, dann ist er das nicht. Gegenwärtig sind viele Wi-Fi 5- oder sogar Wi-Fi 6-Geräte auf dem Markt erhältlich. Sie sind Wi-Fi-ZERTIFIZIERT. Informieren Sie sich im Informationsführer Ihres Routers oder besuchen Sie die Website des Herstellers. Wenn Sie durch das Verwaltungsfenster blättern, wird die Frequenz angezeigt und ob der Router upgradefähig ist. Ältere Geräte sind nicht in der Lage, mehrere Kanäle zu nutzen. Wenn es in der Gegend ein großes Netzwerk gibt, kann es sein, dass dies die Ursache des Problems ist. Um dies zu verhindern, sollten Sie auf einen guten Router aufrüsten. Dadurch bleiben die Geräte auch dann ordnungsgemäß angeschlossen, wenn das Abhören in einer Menge von Frequenzen schwierig ist. Die Aufrüstung auf einen besseren Plan kommt immer dem drahtlosen Netzwerk zugute.

Wi-Fi 6 (802.11ax) ist die neueste Ergänzung des drahtlosen Systems. Es überträgt simultanen Stream auf mehrere Geräte, was auch die Belastung des Chips reduziert. Frühere Gen-Router, die wir immer noch benutzen, arbeiten mit der "Warteschlangen"-Methode, um Signale geräteübergreifend zu verteilen. Seine Signale sind kürzer und gut für den persönlichen oder offiziellen Gebrauch geeignet. Weniger tote Punkte bedeuten, dass in jeder Ecke mehr Signale übertragen werden. Außerdem schaltet er automatisch auf einen anderen GHz-Kanal um, wenn das Gebiet überfüllt ist. Es gibt sogar Wi-Fi 6E, das auf dem 6G-Kanal läuft. Das bedeutet mehr Abstand von der Menge und überall ein besseres Signal. Prüfen Sie von der Grundeinstellung am AP aus, ob der Router über einen 11bgn-Mischmodus verfügt. Es wird empfohlen, diesen Modus anstelle von 11bg mixed zu verwenden.

Methode 3. Firmware aktualisieren

Die Hersteller bringen gelegentlich Firmware-Upgrades heraus. Firmware-Upgrades verbessern die Sicherheit, Stabilität und Leistung. Es kann auf mehrere Arten durchgeführt werden. Die neuesten Geräte verfügen über eine einfache Taste, einen einzigen Klick, und schon wird die Firmware aktualisiert. Einige Router haben einen leeren Steckplatz zum Auffinden der Firmware-Datei. Diese Datei kann von Hersteller-Websites heruntergeladen werden. Einmal ausgewählt und auf "Upgrade" klicken, und das war's schon. Es gibt auch einige Open-Source-Firmware-Dateien im Internet. Sie haben neben der optimalen drahtlosen Leistung auch Funktionalitäten aufgelistet. Jedes Firmware-Upgrade verbessert die Signale, die auf intelligentere Weise ausgestrahlt werden sollen. Ein Neustart nach dem Upgrade-Prozess wird empfohlen.

 

Methode 4. Wi-Fi-Extender

Wenn der Router selbst optimal positioniert ist, kann es sein, dass er nicht in jeder Ecke Zugang zum richtigen drahtlosen Netzwerk hat. Es wird daher empfohlen, einen Wi-Fi-Extender für diesen Zweck zu verwenden. Es ist eine einfache Möglichkeit, das Signal zu den Orten außerhalb der Reichweite zu verstärken. Diese Extender werden zwischen Spots mit Wi-Fi-Reichweite und Wi-Fi-Blankreichweite platziert. Sie verstärken das Signal nicht unbedingt über den optimalen Radius, sondern verstärken es in einer Weise, dass der beabsichtigte Radius richtig abgedeckt wird. Der Wi-Fi-Extender ist eine preiswerte, durch Hardware erweiterbare Option für drahtlose Netzwerke. Sie müssen lediglich in die nächstgelegene Steckdose eingesteckt und konfiguriert werden, um einen oder mehrere Wi-Fi-Extender zu verwenden.

Methode 5. WDS und Maschenvernetzung

Mesh-Netzwerke werden als eine hochwertigere Option als WDS angesehen. Mesh-Netzwerke fungieren als Mittelpunkt zur Unterstützung der Geräte bei der Vernetzung, und wenn ein Netzwerk verzögert, wird ein anderes an seine Stelle gesetzt. Das WDS-System verwendet auch einzelne Zugangspunkte, die miteinander verbunden werden, wenn das Mesh-Netzwerk mehrere erlaubt. Es wird empfohlen, dem Mesh-Netzwerk weitere Knoten hinzuzufügen. Es gibt auch Signalverstärker, die die Signale bis zu den nächsten Ecken verstärken. Die Wi-Fi-Analyseanwendung kann als Signalverstärkungs-Tracker und Totpunkt-Tracker fungieren. Das Testen der Geschwindigkeit, der Reichweite und des Radius mit der Analyseanwendung wird die ganze Geschichte erzählen, wenn die Geschwindigkeit nicht gut genug ist oder es eine Frage der Frequenzreichweite ist.

Methode 6. Austauschen der Antenne

Bei Wi-Fi-Routern ist es möglich, die Antennen zu ersetzen. Die meisten Router werden mit Standardantennen geliefert, aber es besteht die Möglichkeit, externe Antennen hinzuzufügen. Es gibt zwei Arten von Antennen auf drahtlosen Geräten. Die eine Art ist omnidirektional, die ein Signal in 360°-Richtung sendet.

Und es gibt Richtantennen, die das Signal an einen bestimmten Punkt übertragen. Das Experimentieren mit dem, was dem Bedarf entspricht, kann eine sehr gute Lösung sein, um ein drahtloses Netzwerk zu erweitern, ohne Bandbreite zu verlieren. Manchmal lassen sich diese Antennen noch weiter ausdehnen, wenn Sie mit der Verkabelung bis zu einem Punkt experimentieren können, der Ecken abdeckt, indem Sie sie geschickt platzieren. Die Wahl einer "High-Gain"-Antenne bietet eine bessere Leistung als die serienmäßigen Antennen auf der Verpackung.

Methode 7. Sicherheit und Stabilität

Wenn Sie Ihr WLAN-AP-Kennwort in einigen Monaten nicht geändert haben, besteht die Möglichkeit, dass unerwünschte Gäste ihr Stück in Ihrem Netzwerk haben. Wenn es mehr Benutzer als vorgesehen gibt, können drahtlose Geräte nicht mehr Signale übertragen. Wegen der Benutzerbegrenzung bei drahtlosen Routern. Dies kann ein weiterer Grund für einen toten Punkt in Ihrem Haus oder Büro sein. Beseitigen Sie sie, indem Sie das Passwort ändern, und fügen Sie zusätzliche Sicherheitsebenen hinzu, indem Sie IPs blockieren. Die Verwendung älterer Geräte mit AP kann zu einem toten Punkt bei Ihnen zu Hause führen. Es ist notwendig, das Passwort regelmäßig zu aktualisieren, oder es wird immer eine praktische Option empfohlen, um richtig im Internet zu surfen. Starten Sie das drahtlose Gerät einige Zeit neu oder setzen Sie es zurück, um das System zu bereinigen.

Schlussfolgerung

Im Zeitalter der drahtlosen Technologie ist es wichtig, so aktuell wie möglich zu bleiben. Das Aufrüsten auf ein geeignetes Gerät kann viel Ärger vermeiden. Aber wenn die oben genannten Möglichkeiten nicht richtig gewartet werden, wird das neueste Gerät nicht ausreichen. Platzieren Sie es also richtig und verwenden Sie die richtige Firmware. Verwenden Sie Extender und intelligente Kanäle, um Ihre Erfahrung in jeder Ecke Ihres Hauses oder Büros zu verbessern. Ich hoffe, dass dieser Leitfaden alle Probleme löst und das drahtlose Netzwerk erweitert, ohne Bandbreite zu verlieren.