Was ist ein 25G SFP28 optischer Transceiver?

Die 25G Ethernet-Lösung ist eine von der IEEE 802.3 Task Force P802.3 standardisierte und entwickelte Lösung. Diese Lösung ist hauptsächlich für den Einsatz im Rechenzentrum konzipiert. Das 25 G Ethernet-Konsortium wurde im Juli 2014 gegründet, um den Einsatz von einspurigen 25 GB/s-Lösungen und zweispurigen 50 GB/s Ethernet-Lösungen zu unterstützen. Das 25GB Ethernet-Konsortium ist seit September 2015 abgeschlossen. Im November 2015 wurde die 802.3 Task Force zur Entwicklung der einspurigen 25 GB/s Ethernet-Lösung gebildet und am 30. Juni wurde der IEEE 802.3by Standard vom IEEE-SA Standards Board genehmigt.

Die Norm IEEE 802.3 definiert die folgenden Technologien:

o Eine einspurige 25 GB/s 25GBASE-KR PHY für Leiterplatten-Backplanes. PHY ist eine Art von Chip, der eine Abkürzung für die physikalische Schicht des OSI-Modells ist.
o Ein einspuriger 25 GB/s 25GBASE-CR-S PHY für 3 Meter zweiadrige Kabel (In-Rack)
o Eine einspurige 25 GB/s 25GBASE-CR-L PHY für 5 Meter Zweiachskabel (Interrack)
o Eine einspurige 25 GB/s 25GBASE-SR PHY für 100 m OM4 oder 70 m OM3 Multimode-Lichtwellenleiter.

Das 25 GB Ethernet-Gerät ist seit Juni 2016 auf dem Markt erhältlich und verwendet die optischen Transceiver SFP28 und QSFP28. Außerdem sind die Kabel SFP28 bis SFP28 mit festen Längen von 1, 2, 3 und 5 Metern erhältlich. Diese werden von verschiedenen Herstellern hergestellt. Kürzlich wurden auch die optischen Transceiver angekündigt, die 1310nm "LR"-Optik unterstützen werden, die von 2 Kilometern bis zu 10 Kilometern über zwei Stränge von Singlemode-Fasern reichen können.

Es gibt mehrere Faktoren, um erfolgreich ein voll funktionsfähiges 25GB Ethernet-Netzwerk aufzubauen. Optische Transceiver und Direct Attach Kabel, die das 25GB und 50GB Ethernet unterstützen, sind ein Muss und am Ende der Verbindung garantieren die NIC-Karten, die diese Lösungen unterstützen müssen, die maximale Leistung. Der Einsatz von 25 GB Ethernet-Lösung in Rechenzentren wird das gesamte Kernnetzwerk, Speichernetzwerk und Cloud Computing-Netzwerk deutlich verbessern und den Kunden mit den 10 GB Ethernet-Lösungen mehr Bandbreite und Stabilität bieten.

Der optische Transceiver SFP28, ein Transceiver auf Basis des weit verbreiteten SFP+ Form-Factors, stellt eine neue Generation von hochdichten 25 GB/s Ethernet-Anwendungen für Rechenzentren und Unternehmen vor. Es bietet ein konventionelles und kostengünstiges Upgrade.

CBO BlueOptics© bietet zwei Modelle des SFP28 mit Duplex-Stecker an:

o BO27Q13610D 25GBASE-LR, SFP28 Optischer Sender-Empfänger
o BO27Q856S1D 25GBASE-SR, SFP28 Optischer Sender-Empfänger

Der CBO BlueOptics© BO27Q13610D 25GBASE-LR, SFP28 ist ein leistungsstarker optischer Transceiver, der für große Entfernungen bis zu 10 Kilometer auf Singlemode-Fasern geeignet ist und bis zu 25,78 Gigabit pro Sekunde beschleunigt. Es verfügt über die Funktion Digital Diagnostic Monitoring und kann im optischen Fenster 1310 verwendet werden. Dieser Transceiver erfüllt den Standard 802.3 und übertrifft sogar die Multiple Source Agreements (MSA). Es verfügt über die Funktion Digital Diagnostic Monitoring zur Echtzeit-Parameterüberwachung und die Option für Alarme bei Überschreitung des High-Pegel-Schwellenwerts.

Der CBO BlueOptics© BO27Q856S1D 25GBASE-SR, SFP28 ist ein optischer Kurzstrecken-Transceiver, der Entfernungen bis zu 100 Meter über Multimode-Fasern erreichen kann. Im Gegensatz zum Vorgängermodell kann dieser Transceiver im 850 nm optischen Fenster eingesetzt werden, bietet aber mit bis zu 25,78 Gigabit pro Sekunde die gleiche Geschwindigkeit wie das LR-Modell (Long Range). Die digitale Diagnoseüberwachung ist standardmäßig vorhanden und hat bis zu 3.000.000 MTBF-Arbeitsstunden.

Beide Modelle werden mit 5 Jahren Garantie und lebenslangem Support geliefert.