Start

5 Trends in der Rundfunktechnik & Bedarf an Glasfaser

Jede Branche ist mit der Zeit und mit dem Wachstum der Technologie gewachsen. Die Unterhaltungsindustrie ist nicht getrennt von den Industrien, die auch herausgewachsen sind. Von der Lieferung von nur Bildern, die überhaupt keine guten Qualitäten haben, bis zur Verwendung von AR & VR, ist die Technologie sehr gewachsen.

Es gab eine Zeit, in der die Nutzer im Jahr 1946 bei 6.000 lagen, was bis 1951 plötzlich auf ca. 12 Millionen anstieg. Mit dem Wachstum der Nutzer stiegen jedoch auch deren Erwartungen. Um die Erwartungen der Benutzer zu erfüllen, wurden auch die Verbesserungen in der Unterhaltungsindustrie vorgenommen, nur um den Benutzern das beeindruckendste Erlebnis zu bieten. So wie jede Branche hart daran arbeitet, ihren Nutzern den besten Service zu bieten, so tat es auch die Unterhaltungsindustrie. Doch nun, da die Verbesserungen in der Industrie gemacht werden, muss die Infrastruktur der gleichen auch genährt werden. Und die Infrastruktur kann nur mit den Drähten genährt werden, denn die Anzahl der Menschen, die sich mit dem Netzwerk verbinden, kann nur dann die beste Erfahrung erhalten, wenn die Infrastruktur die Fasern in ihrer Infrastruktur hat. Da der Videoverkehr zunimmt und die Bildqualität immer besser wird, um die Sendung zu übertragen und zu empfangen, war die Qualität des verwendeten Kabels noch nie so wichtig. Die Glasfaserkabel bringen das Signal überall hin.

Da die Glasfaserkabel die Qualität über größere Entfernungen aufrechterhalten, die Signalstärke beibehalten und die Übertragung ohne Verzögerungen ermöglichen, wird angenommen, dass der Rundfunk eine weitere Anwendung sein wird, die auf die Qualität der Glasfaserkabel angewiesen ist.

Da wir also sehen, dass sich die Rundfunkindustrie auch auf die Fasern verlassen wird, sind hier die fünf Trends in der Rundfunktechnologie, die die Fasern erfordern werden.

1. Die Anforderungen an Kameras steigen

Heute hat fast jeder Haushalt einen HD-Fernseher. Wir können es nicht mehr ertragen, Sendungen zu sehen, die nicht in High-Definition-Qualität geliefert werden. Wie bereits erwähnt, wird die Qualität der Bilder verbessert, und das Bild, das den Benutzern geliefert wird, wird immer klarer und qualitativ hochwertiger. Das Hauptziel der Übertragung ist es, den Benutzern das Gefühl zu geben, was auf ihrem Bildschirm vor sich geht, und die Realität ihrer Umgebung komplett auszublenden. Um den Zuschauern also die Aktivität, die Bewegungen und Aktionen nahe zu bringen, werden viele Kameras verwendet, um Aufnahmen aus verschiedenen Winkeln zu machen, damit diese auf dem Bildschirm real erscheinen.
Um dies zu verdeutlichen, möchten wir einige Beispiele anführen. Wenn Sie in letzter Zeit einige berühmte Sportarten gesehen haben, oder einige Serien, oder Actionfilme, die in letzter Zeit gedreht werden, sie alle schießen die Aufnahmen aus 360-Grad, um ihnen ein realistisches Aussehen auf dem Bildschirm zu geben.
Wenn wir jetzt nur von 360-Grad-Aufnahmen sprechen, dann erfordert jeder Winkel, in dem die Kamera platziert ist, vier Fasertropfen an jeder Stelle. Sie sehen also, selbst wenn man nur den Faserverbrauch dieser Kameras berechnet, kommt man auf eine große Anzahl. Nun gibt es neben dieser Aufnahme noch viele weitere Winkel, aus denen die Aufnahmen gemacht werden, und die wiederum die Kabel verbrauchen. Daher werden die Fasern nun das Rückgrat für den Einsatz einer größeren Anzahl von Kameras sein.

2. AR & VR

Die erweiterte und virtuelle Realität hat die Unterhaltungsindustrie auf ein neues und höheres Niveau gebracht. Der Sport nutzt AR und VR schon seit geraumer Zeit.
Die erweiterte Realität ist etwas, das auf drei Grundlagen beruht. Es ist eine Kombination aus der realen und virtuellen Welt. Es gibt Echtzeit-Interaktion, und dann gibt es auch noch die genaue 3D-Registrierung von realen und virtuellen Objekten. Das Beispiel der virtuellen Realität ist, wenn Sie die Informationen des Spielers auf dem Bildschirm zu Beginn des Spiels sehen, ist die erweiterte Realität.

Wenn wir über die virtuelle Realität sprechen, dann kann man verallgemeinert sagen, dass jede Erfahrung, die eine Person aus der realen Welt in eine andere Welt oder Dimension entführt, virtuelle Realität ist. Um in die virtuelle Realität einzutauchen, gibt es persönliche Geräte, die jeder einzelnen Person in die Hand gegeben werden, um sie in der Nähe ihrer Augen zu platzieren, um das Spiel oder die Show zu sehen, als ob sie dort anwesend wären, auch von zu Hause aus. Außerdem können Sie mit Hilfe dieses Geräts nur dem Spieler folgen, den Sie spielen sehen möchten.
In der erweiterten Realität haben die Zuschauer die Möglichkeit, mit den Spielern zu interagieren, und wie in der virtuellen Realität können Sie mit dem Gerät dem Spieler Ihrer Wahl folgen, was mehr Kameras, eine detaillierte Ansicht jedes Spielers und der von ihm getroffenen Schüsse erfordert. Also, mehr Kameras und mehr Schüsse zu übertragen, bedeuten mehr der Fasern.

3. IP-Migration

Die Kontrollräume sind nun nicht mehr in den Stadien zu sehen. Da sich die IP-basierte Technologie weiterentwickelt hat, ist der Transport der Videos sehr einfach geworden. Der IP-Transport unterstützt die Feeds, Winkel und alle Kameratypen. Anstelle der Kontrollräume, die befürchten mussten, gehackt zu werden, gibt es jetzt interne IP-verbundene Server. Die Kamera wird in das Netzwerk des Stadions eingesteckt und kann mit Hilfe von IP die Video-Feeds direkt an die Produktionszentren übertragen. Es gibt also kein Gedöns mehr. Da die Konnektivität jedoch auf den Kabeln basiert, ist diese sehr abhängig von den Glasfasern, da die Qualität der Übertragung gewährleistet sein muss.

4. Digitale Verkaufsstellen zur Verbreitung von Originalinhalten

Als wir früher in die Sportstadien gingen, um irgendeine Sportart zu sehen, gab es nur das Stadion für die Zuschauer. Aber jetzt hat sich das Unterhaltungsteam vor Ort weiterentwickelt, um den Zuschauern zu gefallen. Wenn wir jetzt in die Stadien oder an die anderen Veranstaltungsorte gehen, werden große Videodisplays, riesige digitale Beschilderungen im Innen- und Außenbereich und ferngesteuerte Kameras verwendet, um die Inhalte an alle digitalen Verkaufsstellen zu übertragen. Die digitalen Verkaufsstellen werden so platziert, dass sie die Originalinhalte in High-Definition-Qualität verbreiten, damit die Zuschauer einen klaren und näheren Blick auf die Stadien werfen können.

Wie bereits erwähnt, gibt es in den modernen Stadien eigene IP-verbundene Server, die als Kontrollzentren fungieren und die Original-Inhalte an alle großen Bereiche, einschließlich der digitalen Verkaufsstellen und der Broadcast-Partner, verteilen.

Da die Verbreitung von Inhalten immer weiter voranschreitet und sich überall ausbreitet, wird auch eine höhere Bandbreite benötigt. Ein Anstieg der Bandbreitenanforderung bedeutet also einen höheren Bedarf an Glasfaser.

5. Streaming-Videos von Over the Top (OTT)

Der OTT ist ein Streaming-Dienst, der den Inhalt über das Internet verbreitet. Dieser OTT-Dienst liefert die Inhalte an andere Plattformen und ermöglicht so den Zuschauern, die Ereignisse von überall aus zu sehen, ohne dass Kosten anfallen. Die Möglichkeit, ohne Fernseher fernzusehen, ist für die Zuschauer bequemer denn je. Und nur so war der Traffic der Zuschauer laut Broadcast World News in diesem Jahr mehr auf OTT.

Endnote

So wie der Trend des Broadcastings wächst, wächst auch der Bedarf an Glasfaser, um die Geschwindigkeit und die Qualität zu verbessern. Da dies sehr wichtige Trends sind und es sehr wichtig ist, die Standards der Rundfunkindustrie aufrechtzuerhalten, werden Glasfasern verwendet, um mit den Entwicklungen in der Branche Schritt zu halten.

Möglichkeiten zur Bestimmung der Qualität von Glasfaser Patchkabeln

Glasfaser Patchkabel sind das Herzstück von IT und Netzwerken. Sie durchlaufen gleichzeitige und rechtzeitige Tests, um Leistung und Haltbarkeit zu gewährleisten. Die Tests werden in mehreren Schritten vom Hersteller bis zum Kunden konsolidiert. Das Design ist ebenso wichtig wie die Herstellung von High-Fidelity-Produkten. Tests werden vor der Anwendung in einer realen Situation gezeichnet, um eine Vorstellung von den erwarteten Ergebnissen zu erhalten. Es ist wichtig zu wissen, wie sehr Sie davon profitieren würden, ohne dass es zu irgendeinem Datenverlust kommt.

Wir führen drei große Tests durch, um die Qualität von Glasfaser Patchkabeln zu überprüfen. Die zusammengestellten Tests sind:

  • 3D-Messtechnik
  • Einfügedämpfung (IL) & Rückflussdämpfung (RL)
  • Klarheit der Endfläche.

3D-Metrologie-Test

Der 3D-Metrologie-Test oder dreidimensionale Test wird durch die Krümmungen, die Höhe und den Scheitelpunktversatz in einem 3D-Raum definiert. Es handelt sich um einen der primären Tests zur Überprüfung und Kontrolle der Rundheit der Stirnfläche. Er wird in einer gemessenen Umgebung mit einem bestimmten Bereich durchgeführt. Der Radius sollte gerade perfekt sein, um das Faserkabel im Inneren zu halten. Wenn die umgebende Ferrule zu locker ist, gibt es weniger Glaskompression. Auf der anderen Seite wird die zu enge Ferrule eine starke Kompression ausüben. Wenn also die Dimension nicht genau ist, verliert das Gerät seine optimale Leistung, verliert Signale und beeinträchtigt die Datenübertragung. Die von den Herstellern vordefinierten Zahlen beeinflussen es für die richtige Kompression und maximale Leistung.

Die Stirnfläche der Ferrule hat einen Krümmungsradius und ihre Rundheit hat geplante Eigenschaften. Wie wir bereits besprochen haben, hat ein richtiger Radius eine Krümmung, die weder zu eng noch zu locker ist. Eine zu enge Krümmung komprimiert die Abblendlichter in einer Art und Weise, die nicht verfügbar ist, und eine zu lockere Krümmung bewirkt das Gegenteil. Wenn also der Radius nicht perfekt auf die Streuung abgestimmt ist, kommt es zu einem Signalverlust. Ein korrekter Radius ist erforderlich, damit die Dinge richtig laufen.

Der Apex-Versatz ist eine der Eigenschaften des 3D-Metrologie-Tests. Wenn die Politur nicht korrekt ist, kann dies zu einem Apex-Versatz führen. Wie wir wissen, wird er durch den linearen Abstand zwischen den polierten Endflächen der Ferrule verteidigt. Wenn es einen Luftspalt im Inneren des gemessenen Steckverbinders gibt, erhält die Ader-Ader-Verbindung sowohl IL als auch RL. Das Polieren eines vertikalen 0-Grad-Offsets eignet sich für PC- oder UPC-Ferrulen vom höchsten Punkt der polierten Stirnfläche aus.

Von der Oberfläche der Ferrule bis zur Spitze des Faserkerns ist die Faserhöhe definiert. Sie hat einen perfekten Durchmesser je nach Bedarf. Es ist wirklich wichtig, dass die Höhe perfekt eingestellt ist. Eine zu hohe Höhe beschädigt den Draht, und wenn er zu kurz ist, berührt der Draht die Oberfläche des Steckverbinders nicht. Auf jeden Fall sollte die Messung präzise sein.

Einfügungsdämpfung (IL) & Rückflussdämpfung (RL) Test

IL- und RL-Tests sind wirklich wichtige Tests zur Bestimmung der Qualität von Glasfaser Patchkabeln. Für die Tests müssen wir das Referenzkabel an der Quelle anbringen und es ordnungsgemäß reinigen. Vor der Anbringungsphase werden mehrere Inspektionen durchgeführt. Wir wählen die RL-Referenz für die Messung der Rückflussdämpfung und die IL-Referenz zur Bestimmung der Einfügedämpfungsdaten. Wir starten RL Ref mit geöffnetem Referenzkabel. Die Referenzpunktwerte werden entsprechend angezeigt. Durch die Verwendung von calc 0 wird der RL-Offset eingestellt. Nach dem RL-Test können wir den IL-Test im gleichen Prozess messen. Aber diesmal müssen wir die Start IL Ref manuell auswählen. Die Kerne müssen richtig und proportional angepasst werden.

Punkt

Anforderungen

Faserhöhe (FH)

1000~3000 nm

Koplanarität

≤2000 nm

Faserkrümmungsradius (RF)

≥1 mm

Kerneinbruch

-100nm~+200 nm

Der Standard der TIA spezifiziert 0,75 dB IL für den Maximalwert des Adapters. Allgemeine Faserstecker liegen zwischen 0,3 dB und 0,5 dB für den Standardverlust. Vor jedem Test ist eine klare Inspektion erforderlich. Diese Prüfungen werden mit einem flexiblen Werkzeugsatz oder Reflexionsmessgeräten durchgeführt. Auf die Benutzerfreundlichkeit wird also geachtet. Sie können die Referenz mit Benutzertests abgleichen lassen. Zur Fehlersuche und zur Vermeidung langfristiger Signalverluste sind diese Schnelltests sehr nützlich. Sie sind auch die am häufigsten verwendeten Verfahren bei den Verlusttests.

Endflächen-Klarheitstest

Die Klarheit der Endfläche ist eine der Voraussetzungen für die Handhabung des Kabels für den Verbraucheranschluss. Wenn Trümmer zurückbleiben oder Gesichter nicht richtig aufgeschnitten werden, funktioniert es nicht richtig. Dieser Prozess wird seit vielen Jahren durchgeführt. Fiberoptik-Ingenieure haben Werkzeuge, um die Klarheit der Endfläche richtig zu messen. Es gibt viele Arten von Werkzeugen wie z.B. Stiftreiniger oder Kassettenreiniger. Sie werden häufig beim Prüfen oder Einsetzen von Patchkabeln verwendet. Für eine optimale Verbindung von Glasfaserkabeln ist dies ein kritischer Schritt. Alles, was zwischen der Verbindung und dem Durchlicht kommt, ist ein Problem. Die Hersteller machen diese Endflächenklarheit für die Benutzer vor dem Zusammenstecken.

Abschließende Worte

Tests sind keine Option, sondern eine Priorität. Und wenn es um die kleinsten Millimeter von Geräten geht, die Tonnen von Daten verarbeiten, ist es wirklich wichtig. Alle Arten von Glasfaser-Patchkabeln durchlaufen den oben erwähnten Prozess bei der Herstellung. Sie können also erstklassige und handverlesene Glasfaser-Patchkabel in die Hände bekommen. Die Kunden bekommen nur die Glasfaser-Patchkabel in die Hände, die zuverlässig sind und die die Prozesse ordnungsgemäß durchlaufen haben. Dies garantiert die

Leitfaden zur Fehlerbehebung für Glasfaser-Transceiver

Faseroptische Transceiver sind das Herzstück von Rechenzentrumsnetzwerken. Transceiver helfen bei der Verbindung von Glasfaser-Patchkabeln mit Ethernet-Switches. Viele Probleme tauchen hin und wieder im Zusammenhang mit Glasfaser-Transceivern auf. Dieser Artikel befasst sich mit den häufigsten Problemen und informativen Lösungen zur Fehlerbehebung bei Glasfaser-Transceivern. Die Dämpfung von Signalverlusten kann auf lange Sicht ein Problem darstellen, da sie einer der Hauptgründe für Datenverluste ist.

Verbindung

Es gibt viele Arten von Transceivern wie SFP, SFP+, QSFP, QSFP-DD. Transceiver bei DCN helfen dabei, Glasfaser-Patches mit den Netzwerk-Switches des Rechenzentrums zu verbinden. Selbst wenn Vorkehrungen zur Verhinderung von Datenverlusten getroffen werden, ist dies nicht auszuschließen. Der Spielraum kann sehr gering sein, aber er wird nicht ignoriert. Daher erfordert die Fehlerbehebung bei Transceiver-Fehlern eine ordnungsgemäße Überprüfung. Das Spleißen des Kabels und das Anbringen an einem Header ist eine der wichtigen Aufgaben, die eine professionelle Hand erfordern. Andernfalls führen Kabelabschlüsse und schlechte Signalübertragung zu dB-Verlusten oder Signalverlusten. Die Ausrüstung zum Patchen der Transceiver variiert von Ort zu Ort. Die zur Befestigung der Transceiver in Feldern verwendeten Werkzeuge unterscheiden sich von denen bei DCN. DCN wird in einer kontrollierten Umgebung gehandhabt. Es wird empfohlen, ein OTDR zum Testen des Lichtmusters an Transceivern zu verwenden. 

Faser-Module

Es gibt eine Vielzahl von Modulen von Glasfaser-Transceivern. Normalerweise erfordern DCN-Switches bestimmte Arten von Transceivern. Dies wird im Handbuch oder auf der Rückseite des Geräts erwähnt. Daher ist der spezifische Typ und das spezifische Modell ein weiterer Punkt bei der Fehlersuche bei Glasfaser-Transceivern. Es ist zu prüfen, ob SFP oder SPF+ und die Modellanforderung erforderlich sind, bevor die Werkzeuge für die weitere Prüfung zusammengetragen werden. Fasertypen können in der Ausrüstung nicht gemischt und angepasst werden, und das ist nicht ausreichend. Transceiver sind im laufenden Betrieb austauschbar. Das bedeutet, dass sie nur eingesteckt werden und sofort betriebsbereit sind. Wenn einer der Transceiver oder der Modulanschluss überprüft werden muss, ist der Austausch des Transceivers in einem anderen Anschluss oder die Installation eines anderen Moduls im selben Anschluss eine Möglichkeit, das Problem schnell zu finden. Natürlich sind Ersatzmodule in diesem Fall sehr nützlich.

Statistiken überwachen

Die Überwachung von Datenstatistiken ist ein schneller Weg, um herauszufinden, wo das Problem auftritt. Vielleicht ist es nicht der Transceiver, sondern der Hafen selbst. Da wir über Hot-Swapping gesprochen haben, wird alles digital überwacht. Durch sorgfältiges Untersuchen der Bildschirm-Pings lassen sich CRC-Fehler leicht erkennen. Auf der Eingabeaufforderung des Linux-Kernels pingt die Anzeige immer für eine korrekte Verbindung. Ein Timeout kann auftreten, wenn der Transceiver abgetrennt wird. ordnungsgemäße Verbindung immer Pins. Das Problem in der Verbindung herauszufinden ist ein unkomplizierter Prozess. Es dauert nur wenige Sekunden, um zu prüfen und zu erkennen, woher das Problem herrührt.

Größe von Kern und Hülle

Die Nichtübereinstimmung der Fasergröße mit der verwendeten Ausrüstung sollte von erfahrenem Personal mit geeignetem Werkzeug überprüft werden. Es gibt verschiedene Arten von Fasern mit unterschiedlichen Kern- und Mantelgrößen. So kann eine Multimode-Faser 50 μm oder 150 μm oder Mikrometer haben. 50 μm ist die Größe des Kerns, durch den das Licht hindurchgeht, und der Mantel oder die Ummantelung beträgt insgesamt 125 μm oder Mikrometer. Auf der anderen Seite kann eine Multimode-Faser auch einen Radius von 62,5 μm oder 125 μm haben. Diese Faser hat einen größeren Kern im Vergleich zur Ummantelung. Eine Monomode-Faser kann einen Radius von 9/125 μm haben. Der Kern hat einen Radius von 9 μm und der Mantel einen Radius von 125 μm. Der Anschluss von Transceivern an diese verschiedenen Arten von Fasern erfordert also unterschiedliche Spezifikationen der Module. Die Frequenzen müssen für eine Verbindung in Standardqualität angepasst werden.

Biegeradius & Abstand

Bei einer gebogenen Faser kann Licht ausgetreten sein, was zu einer geringeren Übertragungsrate durch den Transceiver führt. Wir können den Transceiver übersehen und dem Transceiver das ausgegebene Etikett geben, ohne die angeschlossene Faser oder das Patchkabel zu überprüfen. Eine Faser kann eine Makro- oder Mikrokrümmung aufweisen. Makrobiegung tritt innerhalb der Faser auf und verursacht Lecks durch den Mantel, während Mikrobiegung außerhalb der Faser auftritt. Jede Art von Biegung ist schlecht für die Übertragung, daher sollten sie ordnungsgemäß überprüft werden. Außerdem sollte die Glasfaser selbst ausreichen, um den Bestimmungsort zu erreichen und mit einem Transceiver an DCN angeschlossen zu werden. Geeignete Prüfgeräte sind erforderlich, um sowohl den Transceiver als auch die Faser zu überprüfen, um die E/A richtig zu berechnen, bevor sie in das Hauptsystem installiert werden.

Daten-Empfang

Der Empfang von Daten ist eines der Kernprinzipien eines funktionierenden Transceivers. Die Anzeigeleuchte zeigt immer die Statik an, wie z.B. Daten werden gesendet, keine Daten empfangen, usw. Es gibt Txlink-Leuchte und Fxlink-Leuchte. Sie können je nach der Situation der Verbindung oder des Transceivers ein- oder ausgeschaltet sein. Wenn das verdrillte Paar nicht korrekt oder nicht richtig angeschlossen ist, erlischt die Txlink-Leuchte. Und der falsche Glasfasermodus oder eine lange Übertragungsstrecke löst das Ausschalten des Fxlink-Lichts aus. Es gibt auch einen verknüpften Alarm, der bei Verbindungsverlust funktioniert. Diese Anzeigen zeigen häufige Fehler an, so dass sie leicht behoben werden können.

 

Einfache Lösungen für komplexe Verkabelungen

Übersicht

Die Aufrechterhaltung eines Glasfaserkabelnetzes kann komplex sein, wenn die einfacheren Lösungen nicht angewandt werden. DCNs investieren viel Aufwand in die Aufrechterhaltung dieser Massenkabelverbindungen im gesamten Netzwerksystem. Die kontinuierliche und fehlerfreie Bereitstellung einer hohen Bandbreite von Daten ist nicht nur zeitaufwändig, sondern auch komplex. Es treten Tonnen von Problemen auf, wie Verbindungsausfallzeiten, Kompatibilitätsprobleme und komplexe Probleme. Um das Leben leichter zu machen, befolgen die Ingenieure Tonnen von einfachen Richtlinien, um das Leben ein wenig einfacher zu machen. Die Netzwerkindustrie ist heute der Kern der Welt. Es mag uns vielleicht nicht bewusst sein, aber die Aufrechterhaltung eines kontinuierlichen Verkehrsflusses in aller Stille erfordert viel Technik und Arbeitskraft. Jede einfache Lösung oder jeder einfache Prozess ist bei der Fehlerbehebung von großer Bedeutung. Wenn man sich Problemen auf unterschiedliche Weise nähert, erhält man manchmal die beste Lösung.

Farbcodierung

Viele DCN-Verbraucher entschieden sich für eine Farbcodierung der Kabel. Dies ist für eine genaue Bestückung und Unterscheidung der Kabel erforderlich. Aber DCN benötigt viele Kabel, um richtig zu funktionieren. Die Farbcodierung von Kabeln kann Vorteile bringen, aber ihre ordnungsgemäße Wartung kann ein Problem sein. In Racks bedeuten mehr Farben mehr Kabel. Es wird notwendig sein, während der Wartung mehr Farben von Kabeln zu haben als notwendig. In der Zwischenzeit steigen die Kosten für das Netzwerk in die Höhe. Sie zu produzieren und auf Lager zu halten ist nicht die nachhaltige Lösung. Zusätzliche Kabelmengen können leicht verschwendet werden, und es ist keine leichte Aufgabe, sie während der Wartung zu durchlaufen. Das Verschieben und Zusammenstecken der Schalter kann länger dauern, da die verschiedenen Farben wie bisher aufeinander abgestimmt werden müssen.

Kabeltypen

Die Unterscheidung zwischen mehrfarbigen Kabeln und der richtigen Bestückung ist die entgegengesetzte Methode zur Kostensenkung. Eine vorkonfektionierte Kabellösung ist bei der Wartung nützlich. Wenn Patch und Leitung verschiedenfarbige Kabel haben, wird es viele unnötige Fasern geben. Es wird empfohlen, eine einfachere Schnittstelle mit vorkonfektionierten Kabeln und feldkonfektionierten Kabeln zu haben. Vorkonfektionierte Kabel sind großartig, da sie eine bestimmte Länge, Farbe, einen bestimmten Durchmesser und einen bestimmten Typ ausgewählt haben, und nur das wird im gesamten System implementiert. Für die Implementierung vorkonfektionierter Kabel ist mehr Planung erforderlich. Feldkonfektionierte Kabel sind flexibel und können jederzeit und überall eingesetzt werden. Es ist also eine großartige Lösung, die im Voraus in Betracht gezogen werden sollte.

Aktualisierungen

Technologische Verbesserungen erfordern hochwertigere Kabel und Aufrüstungen, wo immer dies möglich ist. Denken Sie an den Wechsel zu einem Netzwerk mit höherer Kapazität, das leistungsstarke Anwendungen erfordert. In diesem Fall erspart die vorherige Aufrüstungsoption eine Menge Ärger. Auch bei der Aufrüstung von Geräten wie Switches und Transceivern. Die Verlegung des Netzwerks von einem Ort zum anderen oder die Mitnahme der Testgeräte und deren Anschluss an einen laufenden Server wird einfacher als erwartet sein, wenn sie früher geplant wurde. Viele Kunden fragen nach der besten Option, aus der sie wählen können, und das ist einer der Vorschläge.

Ausrüstung

Manchmal kann die Leistung des Netzwerks aufgrund von nicht ausgelasteten Geräten oder Engpässen nicht zufriedenstellend sein. Um dies zu vermeiden, schlagen Experten des CDN vor, das Netz zu überwachen. Bringen Sie es zu den Prüfgeräten und sorgen Sie für die richtigen Kabel. Das korrekte Anbringen von Patchkabeln mit der richtigen Qualität des Transceivers löst dieses Problem. Es kann etwas mehr kosten, aber das Ergebnis kommt wie erwartet. Verschiedene Rechenzentren haben jedoch unterschiedliche Anforderungen. Die Leistungsmetriken verbessern sich mit den richtigen Anwendungen für alle Arten von Netzwerken. Die Implementierung eines beliebigen Dienstes in das bereits aufgebaute Netzwerksystem ist ebenfalls eine gute Möglichkeit, die Vorteile dieses Prozesses zu nutzen.

Erholungsphase

Die Erholungszeit ist bei vielen farbigen Kabeln weitaus länger als bei einfachen Farbkodierungen. Anstatt sechs verschiedene Kabelfarben zu haben, ist die Wiederherstellungszeit bei vielen farbigen Kabeln viel länger. Äußere Krafteinwirkung, lange Gebrauchsdauer und Kabelbiegung können einen Fasermangel verursachen. Bei Tonnen von Farben besteht das Risiko, dass die Erkennung länger dauert als erwartet. Nach der Implementierung gibt es eine Validierungsperiode. Dieser Zeitraum hängt allein von allem ab, was in diesem Artikel erwähnt wird. Es muss also nicht kompliziert sein, wenn viel einfachere Optionen zur Verfügung stehen.

Zusammenfassung

Die Dokumentation und Planung für die Zukunft ist wichtig, da sie dazu beiträgt, der Zeit voraus zu sein. Denn eine bestimmte Anwendung kann einen Mangel an Vorräten haben oder in kurzer Zeit veraltet sein. Deshalb ist hier Planung notwendig, um solche Fälle zu vermeiden. Es gibt immer eine einfachere Lösung, der man folgen kann. Es ist nicht nötig, die Dinge komplizierter zu machen. Am Anfang mag es überwältigend sein, aber auf lange Sicht kann es sich als zusätzliche Arbeit herausstellen, die immer willkommen ist, beiseite gelassen zu werden. Dies sind einige der einfachen Lösungen für komplexe Verkabelungen.

 

Drahtloses Netzwerk ohne Bandbreitenverlust erweitern

Eine Studie zeigt, dass ein durchschnittlicher Erwachsener jede Woche etwa 24 Stunden online verbringt. Der Zugang zum Internet über Router ist der einfachste Weg, da die Menschen drahtlos surfen können. Aber wenn man in die Küche rennt, während man sich ein Fußballspiel oder einen Skype-Anruf am Telefon anschaut, kann es aufgrund der schlechten Netzabdeckung zu Verzögerungen kommen. Es gibt viele Möglichkeiten, das drahtlose Netzwerk zu erweitern und das Problem loszuwerden. Nicht nur zu Hause, sondern auch im Büro, in Schulgebäuden, Fabriken, Bibliotheken oder bei großen Versammlungen. Es ist notwendig, in jeder Ecke ein richtiges Netzwerk zu schaffen. Es gibt viele Gründe für das Problem, aber das Gute daran ist, dass es auch viele Lösungen gibt

Gründe für schwache Signale

Die Kanalisierung durch die Hausecke kann ein wenig entmutigend sein, wenn das drahtlose Netzwerk eine geringere Reichweite hat. Wir wissen, wie ein einfacher Puffer den spannendsten Moment eines Streams überspringen kann. Die Verwendung einer Wi-Fi-Analyseanwendung kann die optimale Lösung sein, um die toten Punkte oder die Punkte der weniger verbreiteten Signale herauszufinden. Die App kann auch am Telefon verwendet werden. Wenn es an der gleichen Stelle viel Rauschen gibt, besteht die Möglichkeit, dass Geräte gedrosselt werden, um daraus das passende Signal zu finden. Betrachten Sie es als Walkie-Talkies. Viele Firmen stellen sie her. Es kann nur mit anderen Geräten des Paares auf demselben Kanal oder derselben Frequenz sprechen.

Im drahtlosen Netzwerksystem gibt es viele Frequenzen von vielen Geräten. Es wird also überfüllt. Wenn die Entfernung vom Router zum Gerät größer ist, kann es zu schwachen Signalen kommen. Und einige Ecken haben möglicherweise überhaupt keine Abdeckung. Wenn der Router an einer Hausecke aufgestellt wird, schränkt die Kabine einen Großteil des Netzwerks im Inneren ein, da es von den dicken Wänden abprallt. Und im Nebenraum sind die Signale weniger brauchbar, aber es ist nicht das, was erwartet wurde. Und im Keller oder in der Garage gibt es vielleicht nicht einmal ein Signal. Es kommt also auf die Entfernung und das Rauschen an und darauf, durch wie viele Wände das Netzwerk abprallen muss.

Ältere Geräte übertragen weniger Daten in langsamer Geschwindigkeit. Heute verwenden die meisten von uns einen Dual-Band-Router. Wi-Fi 4 (802.11n)-Geräte sind heute zu rückständig. Er überträgt ein sehr schwaches Signal und kann den Bedarf von Geräten nach heutigen Standards nicht erfüllen. Weil sie hungrig nach Konnektivität sind.

Es wird empfohlen, mindestens einen Wi-Fi 5-Router zu verwenden, da dieser mehr Daten übertragen kann. Wenn Sie einen Geschwindigkeitstest durchführen, können Sie überprüfen, ob Sie die richtige Geschwindigkeit gemäß der Abrechnung erhalten. Browsen, Streaming, VOIP-Anrufe oder Zoom-Meetings zur gleichen Zeit durch denselben oder verschiedene Benutzer erfordern viele Daten. Dies ist überhaupt nicht ungewöhnlich. Wenn außerdem mehrere Benutzer auf derselben SSID arbeiten, kann es zu Engpässen in der Konnektivität kommen.

Wege zur Erweiterung des drahtlosen Netzwerks

So viele Dinge können getan werden, um drahtlose Signale zu erweitern. Einige sind kostenlos und andere nicht, und wir werden die wichtigsten und praktischsten durchsehen.

Methode 1. Optimale Platzierung

Eines der Hauptprobleme bei der Ausdehnung drahtloser Signale ist, dass der Router an einem Ort platziert werden muss, der den größten Radius des Hauses oder Bürogebäudes hat. Viele von uns platzieren den Router in einer Ecke oder zwischen anderen elektrischen Geräten. Dies ist nicht die optimale Positionierung. Kabinen mit Trockenwänden halten die Frequenzen innerhalb des Raumes, so dass weniger Strom nach außen übertragen wird. Platzieren Sie den Router an einer hohen Stelle, so dass er die Übertragung durch das ganze Haus senden kann. Ein ähnlicher Abstand zwischen allen Geräten sollte weniger leere Stellen im drahtlosen Netzwerk hinterlassen. Wenn der Router in einer Ecke aufgestellt wird, wo sein Signal von anderen elektromagnetischen Signalen blockiert wird, verringert sich die Leistung in hohem Maße.

Methode 2. Upgrade-Gerät

Wenn Ihr Router ein Gerät der alten Schule ist und noch funktioniert, dann ist er das nicht. Gegenwärtig sind viele Wi-Fi 5- oder sogar Wi-Fi 6-Geräte auf dem Markt erhältlich. Sie sind Wi-Fi-ZERTIFIZIERT. Informieren Sie sich im Informationsführer Ihres Routers oder besuchen Sie die Website des Herstellers. Wenn Sie durch das Verwaltungsfenster blättern, wird die Frequenz angezeigt und ob der Router upgradefähig ist. Ältere Geräte sind nicht in der Lage, mehrere Kanäle zu nutzen. Wenn es in der Gegend ein großes Netzwerk gibt, kann es sein, dass dies die Ursache des Problems ist. Um dies zu verhindern, sollten Sie auf einen guten Router aufrüsten. Dadurch bleiben die Geräte auch dann ordnungsgemäß angeschlossen, wenn das Abhören in einer Menge von Frequenzen schwierig ist. Die Aufrüstung auf einen besseren Plan kommt immer dem drahtlosen Netzwerk zugute.

Wi-Fi 6 (802.11ax) ist die neueste Ergänzung des drahtlosen Systems. Es überträgt simultanen Stream auf mehrere Geräte, was auch die Belastung des Chips reduziert. Frühere Gen-Router, die wir immer noch benutzen, arbeiten mit der "Warteschlangen"-Methode, um Signale geräteübergreifend zu verteilen. Seine Signale sind kürzer und gut für den persönlichen oder offiziellen Gebrauch geeignet. Weniger tote Punkte bedeuten, dass in jeder Ecke mehr Signale übertragen werden. Außerdem schaltet er automatisch auf einen anderen GHz-Kanal um, wenn das Gebiet überfüllt ist. Es gibt sogar Wi-Fi 6E, das auf dem 6G-Kanal läuft. Das bedeutet mehr Abstand von der Menge und überall ein besseres Signal. Prüfen Sie von der Grundeinstellung am AP aus, ob der Router über einen 11bgn-Mischmodus verfügt. Es wird empfohlen, diesen Modus anstelle von 11bg mixed zu verwenden.

Methode 3. Firmware aktualisieren

Die Hersteller bringen gelegentlich Firmware-Upgrades heraus. Firmware-Upgrades verbessern die Sicherheit, Stabilität und Leistung. Es kann auf mehrere Arten durchgeführt werden. Die neuesten Geräte verfügen über eine einfache Taste, einen einzigen Klick, und schon wird die Firmware aktualisiert. Einige Router haben einen leeren Steckplatz zum Auffinden der Firmware-Datei. Diese Datei kann von Hersteller-Websites heruntergeladen werden. Einmal ausgewählt und auf "Upgrade" klicken, und das war's schon. Es gibt auch einige Open-Source-Firmware-Dateien im Internet. Sie haben neben der optimalen drahtlosen Leistung auch Funktionalitäten aufgelistet. Jedes Firmware-Upgrade verbessert die Signale, die auf intelligentere Weise ausgestrahlt werden sollen. Ein Neustart nach dem Upgrade-Prozess wird empfohlen.

 

Methode 4. Wi-Fi-Extender

Wenn der Router selbst optimal positioniert ist, kann es sein, dass er nicht in jeder Ecke Zugang zum richtigen drahtlosen Netzwerk hat. Es wird daher empfohlen, einen Wi-Fi-Extender für diesen Zweck zu verwenden. Es ist eine einfache Möglichkeit, das Signal zu den Orten außerhalb der Reichweite zu verstärken. Diese Extender werden zwischen Spots mit Wi-Fi-Reichweite und Wi-Fi-Blankreichweite platziert. Sie verstärken das Signal nicht unbedingt über den optimalen Radius, sondern verstärken es in einer Weise, dass der beabsichtigte Radius richtig abgedeckt wird. Der Wi-Fi-Extender ist eine preiswerte, durch Hardware erweiterbare Option für drahtlose Netzwerke. Sie müssen lediglich in die nächstgelegene Steckdose eingesteckt und konfiguriert werden, um einen oder mehrere Wi-Fi-Extender zu verwenden.

Methode 5. WDS und Maschenvernetzung

Mesh-Netzwerke werden als eine hochwertigere Option als WDS angesehen. Mesh-Netzwerke fungieren als Mittelpunkt zur Unterstützung der Geräte bei der Vernetzung, und wenn ein Netzwerk verzögert, wird ein anderes an seine Stelle gesetzt. Das WDS-System verwendet auch einzelne Zugangspunkte, die miteinander verbunden werden, wenn das Mesh-Netzwerk mehrere erlaubt. Es wird empfohlen, dem Mesh-Netzwerk weitere Knoten hinzuzufügen. Es gibt auch Signalverstärker, die die Signale bis zu den nächsten Ecken verstärken. Die Wi-Fi-Analyseanwendung kann als Signalverstärkungs-Tracker und Totpunkt-Tracker fungieren. Das Testen der Geschwindigkeit, der Reichweite und des Radius mit der Analyseanwendung wird die ganze Geschichte erzählen, wenn die Geschwindigkeit nicht gut genug ist oder es eine Frage der Frequenzreichweite ist.

Methode 6. Austauschen der Antenne

Bei Wi-Fi-Routern ist es möglich, die Antennen zu ersetzen. Die meisten Router werden mit Standardantennen geliefert, aber es besteht die Möglichkeit, externe Antennen hinzuzufügen. Es gibt zwei Arten von Antennen auf drahtlosen Geräten. Die eine Art ist omnidirektional, die ein Signal in 360°-Richtung sendet.

Und es gibt Richtantennen, die das Signal an einen bestimmten Punkt übertragen. Das Experimentieren mit dem, was dem Bedarf entspricht, kann eine sehr gute Lösung sein, um ein drahtloses Netzwerk zu erweitern, ohne Bandbreite zu verlieren. Manchmal lassen sich diese Antennen noch weiter ausdehnen, wenn Sie mit der Verkabelung bis zu einem Punkt experimentieren können, der Ecken abdeckt, indem Sie sie geschickt platzieren. Die Wahl einer "High-Gain"-Antenne bietet eine bessere Leistung als die serienmäßigen Antennen auf der Verpackung.

Methode 7. Sicherheit und Stabilität

Wenn Sie Ihr WLAN-AP-Kennwort in einigen Monaten nicht geändert haben, besteht die Möglichkeit, dass unerwünschte Gäste ihr Stück in Ihrem Netzwerk haben. Wenn es mehr Benutzer als vorgesehen gibt, können drahtlose Geräte nicht mehr Signale übertragen. Wegen der Benutzerbegrenzung bei drahtlosen Routern. Dies kann ein weiterer Grund für einen toten Punkt in Ihrem Haus oder Büro sein. Beseitigen Sie sie, indem Sie das Passwort ändern, und fügen Sie zusätzliche Sicherheitsebenen hinzu, indem Sie IPs blockieren. Die Verwendung älterer Geräte mit AP kann zu einem toten Punkt bei Ihnen zu Hause führen. Es ist notwendig, das Passwort regelmäßig zu aktualisieren, oder es wird immer eine praktische Option empfohlen, um richtig im Internet zu surfen. Starten Sie das drahtlose Gerät einige Zeit neu oder setzen Sie es zurück, um das System zu bereinigen.

Schlussfolgerung

Im Zeitalter der drahtlosen Technologie ist es wichtig, so aktuell wie möglich zu bleiben. Das Aufrüsten auf ein geeignetes Gerät kann viel Ärger vermeiden. Aber wenn die oben genannten Möglichkeiten nicht richtig gewartet werden, wird das neueste Gerät nicht ausreichen. Platzieren Sie es also richtig und verwenden Sie die richtige Firmware. Verwenden Sie Extender und intelligente Kanäle, um Ihre Erfahrung in jeder Ecke Ihres Hauses oder Büros zu verbessern. Ich hoffe, dass dieser Leitfaden alle Probleme löst und das drahtlose Netzwerk erweitert, ohne Bandbreite zu verlieren.

Unterkategorien

Seite 1 von 20